Allerheiligen

Hintergrund und Termine bis 2019

Hintergrund

Allerheiligen ist ein Fest, das bei der katholischen und evangelischen Kirche am 1.November bzw. im Falle der orthodoxen Kirche am Sonntag nach dem Pfingstfest gefeiert wird. Das Fest dient der Feier aller Heiligen und wurde aus der Problematik einer Vielzahl von Heiligen geboren, für die man nicht jeweils einen eigenen Feiertag schaffen konnte. Dabei werden nicht nur offizielle Heilige und Märtyrer geehrt, sondern offiziell auch Personen, die nicht von der Kirche heiliggesprochen wurden, die aber vor Gott heilig sind. In Deutschland ist der Tag in vorwiegend katholisch orientierten Bundesländern ein gesetzlicher Feiertag.

Was die heutigen Feiern dieses Tages angehen, so ist das Gedenken an Verstorbene verbreiteter als das Gedenken an Heilige und Märtyrer. So sind in der Regel Gottesdienstbesuche sowie Besuche auf dem Friedhof üblich. In Österreich werden in Gedenken an Ertrunkene Kränze auf der Donau niedergelegt. In Gedenkfeiern wird überdies in vielen Ländern der Gefallenen der beiden Weltkriege gedacht.

Erste Allerheiligenfeste gab es schon im 4. Jahrhundert. Anlass war damals das Ende der Christenverfolgung, in der viele als Märtyrer zu Tode gekommen waren, die nun geehrt werden sollten. Ein wichtiger Schritt war dabei die Weihung des römischen Pantheons "allen Heiligen". Im 8. Jahrhundert schließlich legte der damalige Papst Gregor den Tag der Allerheiligen-Feier auf den 1. November, nachdem er in den Jahrzenten davor kurz nach Ostern begangen worden war.

Auch der heute beliebte Brauch im vor allem US-amerikanischen und englischsprachigen Raum, in der Nacht vom 31. Oktober zum 1. November Halloween zu feiern, steht in Zusammenhang mit dem Allerheiligenfest. Der Begriff "Halloween" ist ursprünglich eine Ableitung von "All Hallows' Eve" (Abend vor Allerheiligen). Der heutige Brauch, sich zu verkleiden, kommt allerdings aus der keltischen Kultur.

Status als gesetzlicher Feiertag

Allerheiligen ist gesetzlicher Feiertag in Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland.


2014Sa, 01.11.2014
in 2 Tagen
2015So, 01.11.2015
in 367 Tagen
2016Di, 01.11.2016
in 733 Tagen
2017Mi, 01.11.2017
in 1098 Tagen
2018Do, 01.11.2018
in 1463 Tagen
2019Fr, 01.11.2019
in 1828 Tagen