Weiberfastnacht

Hintergrund und Termine bis 2019

Hintergrund

Der Karneval ist auch als "fünfte Jahreszeit" oder Fasching bekannt. Er beginnt am 11. November um 11:11 Uhr und endet mit dem Aschermittwoch.

Es gibt viele unterschiedliche Auslegungen was die Wahl des 11. November als Start der Karnevalssaison betrifft. Die Zahl gilt als Symbol der Sünde und ist zudem die erste Zahl, welche die 10 Gebote überschreitet.

Konkret ist mit Karneval meist die Woche vor dem Aschermittwoch, bestehend aus Weiberfastnacht (Donnerstag), Rosenmontag (Montag) und Fastnacht (Dienstag) gemeint. Nach der Karnevalswoche beginnt - 40 Tage vor Ostern - die Fastenzeit und daher essen, trinken und feiern alle noch einmal bevor es dann während der Fastenzeit ruhiger wird.

Der Donnerstag vor dem Aschermittwoch wird als Weiberfastnacht bezeichnet. Die Weiberfastnacht ist ausschließlich Frauen gewidmet und wird vor allem im Rheinland groß gefeiert. Traditionell werden den Männern die Krawatten abgeschnitten. Der Ursprung der Weiberfastnacht liegt im 18. Jahrhundert und wird als ein Teil der Emanzipationsbewegung angesehen.

Status als gesetzlicher Feiertag

Weiberfastnacht ist kein gesetzlicher Feiertag.


2014Do, 27.02.2014
vor 146 Tagen
2015Do, 12.02.2015
in 204 Tagen
2016Do, 04.02.2016
in 561 Tagen
2017Do, 23.02.2017
in 946 Tagen
2018Do, 08.02.2018
in 1296 Tagen
2019Do, 28.02.2019
in 1681 Tagen